Wie kann ich helfen?

Hier finden Sie aktuelle Möglichkeiten sich in der Arbeit mit und für Geflüchtete in Karlsruhe einzubringen.

#HandinHand

Am 16. Mai hätte eigentlich eine Menschenkette durch ganz Deutschland stattgefunden, um auf das Sterben im Mittelmeer aufmerksam zu machen. Die Rettungskette kann aufgrund von Corona nicht stattfinden. Das Sterben im Mittelmeer findet aber weiterhin statt! Zusätzlich sind die Menschen in den griechischen Flüchtlingslagern mit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen, da die hygienischen Bedingungen katastrophal sind und die Menschen auf engstem Raum leben müssen.

Wir dürfen diese Menschen nicht vergessen! Setz ein Zeichen und mach mit bei der virtuellen Menschenkette!

 

#RettungskettefürMenschenrechte
#Leavenoonebehind

 

 

Nähen gegen Corona - Mundschutz für die LEA

Die Ehrenamtlichen der VSB Nähstube wollen durch selbstgenähte Schutzmasken die Menschen - sowohl Mitarbeiter als auch Bewohner - in der Landeserstaufnahme unterstützen.

 

  • Sie haben zuhause eine Nähmaschine und wollen mitmachen?


  • Sie haben Material (Baumwolltücher, Gummibänder) mit dem Sie das Nähen unterstützen können?

 

Dann melden Sie sich bitte bei der Koordinatorin der Nähstube

Frau Banjanin

0151-1884-6713

p.banjanin[at]caritas-karlsruhe.de

Nähen mit einer Nähmaschine

Helfer für die Ernte gesucht!

Du liebst die Arbeit draußen auf dem Feld in der Natur?
Dann ist es ein Job für Dich!

 

Was ist zu tun?

>>> Sich den ganzen Tag beugen und dabei Spargel stechen oder Erdbeeren
pflücken
>>> Schwere Folien aufs Feld legen

 

 

Anforderungen

>>> Körperliche Fitness
>>> Freude an Arbeit auf dem Feld für einige Wochen
>>> Zuverlässigkeit
>>> Grundkenntnisse Deutsch

 

Arbeitszeiten

Morgens (ca. 7 – 11 Uhr) und abends (ca. 17 – 19 Uhr).
Die Zeiten sind abhängig vom Hof.

 

Verdienst

Mindestlohn (9,35 € pro Stunde)

 

Kontakt

bettina.lichter@landratsamt-karlsruhe.de
oder telefonisch 0721/936-77080 Frau Lichter (Landratsamt Karlsruhe)

Erntehelfer auf dem Feld